Zum Inhalt springen

Was ist »Arbeit und Leben«?

 

Der Verein für politische und soziale Bildung »Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V.« ist eine Kooperation des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und der Volkshochschulen von Nordrhein-Westfalen (VHS).

Arbeit und Leben steht für
  • Über 50 Jahre politische und soziale Bildung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Weiterbildung zu Demokratie, Toleranz und gesellschaftlichem Engagement
Wir vermitteln
  • Das notwendige Wissen zur Wahrnehmung von Gestaltungs-und Schutzfunktionen für  betriebliche Interessenvertretungen
Wir veranstalten
  • Tagungen, Seminare und Workshops zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen
  • Schulungen für betriebliche Interessenvertretungen
  • Europäische und internationale Begegnungen, Fachaustausche und Studienseminare im In- und Ausland
  • Bildungsurlaube

Im Kreis Herford wollen DGB und VHS durch eine solche Zusammenarbeit ihre Bildungstätigkeit intensivieren und ein breiteres Programmangebot bereitstellen. Arbeit und Leben sieht die Hauptaufgabe in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen der politischen und sozialen Weiterbildung für ArbeitnehmerInnen und inzwischen auch mehr und mehr für gesellschaftlich benachteiligte Zielgruppen.

An den Seminaren und Arbeitskreisen kann jede/r teilnehmen, ohne Rücksicht auf Partei-, Konfessions- oder Organisationszugehörigkeit. Die Teilnahme an Arbeitskreisen und Einzelveranstaltungen sind gebührenfrei.

Unser Leitbild

Satzung des Vereins Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V.

Mitglieder des Vorstands (Stand 2017)

 

 

Wer ist »Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V.«?

Hermann Bueren

Jahrgang 1956, hat zehn Jahre als Tiefdrucker und Betriebsrat in einer Bielefelder Druckerei gearbeitet. Anschließend Studium der Soziologie mit Schwerpunkt Organisations- und Personalwesen an der Uni Bielefeld. Danach bei einer Krankenkasse als Projektkoordinator für betriebliche Gesundheitsförderung. Seit 1996 ist er bei Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB|VHS e.V. beschäftigt.

Stephanie Geissler

Jahrgang 1964, promovierte nach dem Studium der Geschichte, Soziologie und Stadtplanung in Bielefeld und Berlin zu einem umweltgeschichtlichen Thema und arbeitete selbständig als Historikerin im Bereich Ausstellungskonzeption, Museumspädagogik und Forschung. Seit 2004 ist sie als zertifizierte Fundraisingmanagerin beratend im Kultur- und Bildungsbereich aktiv. Seit 2007 ist sie bei Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V. beschäftigt.

Peter Schröder

Jahrgang 1975, ist Diplom-Sozialpädagoge und war 20 Jahre lang Betriebsrat in einer Einrichtung der Behindertenhilfe. Er ist ehrenamtlicher Arbeitsrichter und seit vielen Jahren aktiv in der Fortbildung von Betriebsräten. Er ist ausgebildeter Mediator und lösungsfokussierter Berater. Seit 2018 ist er bei Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V. beschäftigt.

Ulrike Heusinger von Waldegge

Jahrgang 1957, hat nach der Ausbildung zur Diplom Bekleidungsingenieurin kurze Zeit in diesem Beruf gearbeitet, war dann für 20 Jahre in einem Naturkost- und Buchladen in Vlotho verantwortlich tätig, darauf folgten für circa sechs Jahre Büro- und Sekretariatstätigkeiten bei einem Spielwarenhersteller, bis sie 2008 im Verwaltungsbereich einer Bildungseinrichtung tätig wurde. Seit 2016 ist sie bei Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V. beschäftigt.

LQW zertifiziert

Um die eigenen Arbeit zu reflektieren und ständig weiterzuentwickeln durchläuft Arbeit und Leben Herford seit 2003 einen systematischen Qualitätsentwicklungsprozess. Das dafür genutzte Qualitätsmodell der Lernerorientierten Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung (LQW) ist speziell auf die Erfordernisse der Bildungsarbeit zugeschnitten und setzt einen klaren inhaltlichen Schwerpunkt. Ausgangspunkt der Qualitätsentwicklung sind immer unser Leitbild und die Definition gelungenen Lernens.

Der Qualitätsentwicklungsprozess mündet alle vier Jahre in einer externen Testierung. Das aktuelle Retestierungsverfahren wurde am 25. April 2017 mit einem Workshop in Dortmund erfolgreich abgeschlossen und gilt bis zum 18. April 2021.

2016 haben sich die Landesarbeitsgemeinschaft, die örtliche Arbeitsgemeinschaft Bielefeld und die örtliche Arbeitsgemeinschaft Herford in dem Qualitätsverbund Arbeit und Leben NRW zusammengeschlossen. So wird die Qualitätsentwicklung auf Landesebene in Zukunft noch enger miteinander verzahnt.

Weitere Informationen zu dem Qualitätsentwicklungsverfahren nach LQW: http://www.artset-lqw.de/

 

Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V. ist Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben NRW e.V.

Arbeit und Leben Kreis Herford DGB/VHS e.V. ist Mitglied bei Weiterbildung im Kreis Herford, dem Arbeitskreis von Weiterbildungseinrichtungen im Kreis Herford. Auf der Internetseite finden Sie Veranstaltungen und Seminare.

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V. ist Träger der "Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus" (mehr Infos in der Rubrik Projekte)